Nutzen

VerständigungsManagement als Methode zielt bei den Anwendern auf eine Erhöhung der Verständigungskompetenz. Gemeint ist damit die Fähigkeit...

... zur Selbstklärung und fundierten Entscheidungsfindung
... die eigene Position klar und unmissverständlich zu formulieren und
    zu vermitteln
... die Differenzen zur Position des Gesprächspartners zu erkennen,
    zu (er)klären, anzuerkennen und zu würdigen
... Gegensätze zu überwinden und Synergien zu entdecken
... gemeinsame Verständigungsziele zu definieren und umzusetzen.

Verständigungskompetenz in der konkreten Anwendung
Verständigungskompetenz ist in der Geschäftswelt gefordert bei

  • Kunden-, Mitarbeiter-, Einstellungsgesprächen
  • Verhandlungen, Geschäfts- und Vertragsabschlüssen
  • Projekt- und Teamsitzungen
  • Feedbacksituationen
  • interkulturellen Projekten und Kooperationen
  • Gesprächen zur Klärung von Störungen und zur Lösung von Konflikten
  • Präsentationen, Reden und Vorträgen


Mehr Verständigungskompetenz heißt weniger Reibungsverluste und Konflikte im zwischenmenschlichen Umgang, ein verbessertes Betriebsklima, mehr Effizienz, Produktivität, Kreativität und in der Folge mehr Anerkennung, Arbeitsqualität und Lebensfreude.

Dr. Daniela Dujmić-Erbe